Historie

  • 1947 Hermann Hollestelle gründet im Münchner Norden eine Lackiererei
  • 1969 Sein Sohn Hermann Blomberger übernimmt die Leitung des Unternehmens, das „Blomberger Karosserie- und Lackzentrum“
  • 1982 Auszeichnung als Lackierer des Jahres
  • 1983 Auszeichnung Lackieren kann Kunst sein
  • 1994 Blomberger erhält den Stempel TÜV geprüft. Die Prüfung wird jährlich abgehalten.
  • 1999 Hermann Blomberger übergibt das Unternehmen an seine Tochter Dr. Carola Heiß und an seinen Schwiegersohn Dr. Christian Heiß
  • 1999 Doppelauszeichnung: Dr.Christian Heiß erhält die Goldmedaille wegen hervorragender Leistungen in der Meisterprüfung und den Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung
  • 1999 Eurogarant, jährliche Prüfung (5 Jahre Garantie auf die ausgeführten Arbeiten)
  • 2000 Der Mitarbeiter Martin Istance wird Innungssieger des Karosseriehandwerkes von München und Oberbayern
  • 2004 Hermann Blomberger erhält das Bundesverdienstkreuz für außerordentliche Leistungen in der Ausbildung von Lehrlingen
  • 2004 Das Unternehmen erhält den Erasmus-Grasser Preis für die gute und zahlreiche Ausbildung von Lehrlingen
  • 2008 Ökoprofit, Vorstufe zu Ökoaudit
  • 2009 Hermann Blomberger erhält den goldenen Meisterbrief
  • 2010 Blomberger ist ISO 9001 zertifiziert
  • 2012 DEKRA Auszeichnung Vertrauenswerkstatt von über 40 namhaften Versicherungen im Innovation Group AG Verbund
  • 2014 DEKRA Zertifikat Geprüfte Fachwerkstatt für Unfallinstandsetzung.